BLAMIEREN ODER RASIEREN?
Fragen und Antworten zum Thema Körperrasur

Blankziehen oder nicht blankziehen - das ist hier die Frage. Viele Männer fühlen sich mit rasiertem Körper wohler – und das nicht nur aus optischen Gründen. Doch was spricht neben der Ästhetik eigentlich für das Rasieren von Brust, Rücken & Co.? Gibt es auch Gründe, die dagegen sprechen? Wir haben die wichtigsten Fragen zu dem Thema für dich zusammengefasst.

DIE GLATTE WAHRHEIT: FRAGEN & ANTWORTEN ZUM THEMA KÖRPERRASUR

  1. 1. Schweißgeruch
  2. 2. Sonnenschutz
  3. 3. Zeckenschutz
  4. 4. Sport
  5. 5. Funktion der Haare
  6. 6. Mikro-Verletzungen
  7. 7. Körper-Rasurhilfen

SCHÜTZT RASIEREN VOR SCHWEISSGERUCH?

Einfach gesagt: ja! Denn Achselhaare sind ein wunderbarer Nährboden für Bakterien. Unter dem schützenden Dach der Haare fühlen sie sich super wohl und kurbeln die Produktion von Schweißgeruch eifrig an! Denn schließlich ist es nicht der Schweiß an sich, der stinkt. Erst die Bakterien auf deiner Haut zersetzen den Schweiß und bilden dabei den unangenehmen Schweißgeruch. Fazit: In rasierten Achseln bilden sich weniger Bakterien und damit weniger Geruch.

SIND KÖRPERHAARE EIN GUTER SONNENSCHUTZ?

Eher im Gegenteil: Kleine Schweiß- oder Wassertröpfchen bleiben häufig an den Körperhärchen haften und verhalten sich im Sonnenlicht wie eine Lupe. Sie verstärken die Strahlen, die Sonne brennt sich in die Haut. Doch damit nicht genug: Eine starke Körperbehaarung erschwert auch das Auftragen des Sonnenschutzmittels, das auf der Haut einen geschlossenen Film bilden soll. So brauchst du bei dichtem Bewuchs meistens mehr Sonnenschutzmittel und bist dennoch ungleichmäßiger geschützt.

HILFT RASIERTE HAUT GEGEN ZECKEN?

Ein wenig schon. Denn Zecken nisten sich am liebsten in behaarten Regionen ein. Je mehr Haare ihr Opfer hat, desto erfolgreicher verläuft der Angriff. Auf glattrasierter Haut hingegen finden sie deutlicher schwerer Halt. Wenn du deine Arme und vor allem Beine rasierst, wirst du mit Zecken in Zukunft weniger Probleme haben.

WARUM RASIEREN SICH SO VIELE SPORTLER?

Ganz einfach: Für einige Sportarten wie Boxen, Schwimmen oder Radfahren kann die Körperrasur zum echten Wettbewerbsvorteil werden. Ein paar Beispiele: An haarloser, schweißnasser Haut rutschen Boxhandschuhe leichter ab. Schwimmer mit rasierten Beinen sind laut Sport-Foren 0,06 bis 0,07 Prozent schneller als ihre behaarten Kollegen. Zusätzlich verringert sich das Entzündungsrisiko bei leichten Sportverletzungen, da keine Körperhaare in die Wunde gelangen. Also wähle die richtige Pflege aus und: go for it!

WOFÜR SIND KÖRPERHAARE GUT?

Als Männer noch mit der Keule in der Hand Mamuts jagten, hatten Körperhaare viele Funktionen: Sonnenschutz, Kälteschutz oder als Zeichen von Geschlechtsreife. Diese Dinge regeln wir heute anders. Zwar tragen Körperhaare beim Sport noch zur Regulierung der Körpertemperatur bei, da sie den Schweiß auffangen und schneller verdunsten lassen. Allerdings ist der Unterschied minimal. Die einzigen Körperhaare, die für uns noch eine wichtige Rolle spielen, sind Nasen- und Ohrenhaare (dürfen gestutzt aber nicht entfernt werden) sowie Augenbrauen und Wimpern. Von allen Anderen kannst du dich unbesorgt trennen.

KANN ICH MICH DABEI VERLETZEN?

Ganz ehrlich: jede Rasur fügt der Haut Mikroverletzungen zu, die nachfolgend zu kleinen Entzündungen führen können. Vor allem, wenn man sich eine Hautpartie zum ersten Mal rasierst, reagiert sie gereizter, als wenn du sie schon daran "gewöhnt" hast. Und auch Körperstellen wie der Intimbereich sind deutlich empfindlicher, als beispielsweise die Beine. Aber mit der richtigen Vorbereitung, guten Tipps und der richtigen Pflege kannst du das Risiko minimieren. Hier zeigen wir dir, wie du Hautirritationen effektiv vorbeugen kannst.

WIE RASIERE ICH AM BESTEN?

Viele Männer benutzen zur Körperrasur ein Duschgel, normalen Rasierschaum oder die Produkte ihrer Freundin. Doch Rasurprodukte für das Gesicht waschen sich unter der Dusche schnell ab und andere sind nicht für deine Haut geeignet. Die Folge: die Körperrasur nervt und es können im Anschluss lästige Hautirritationen entstehen. Die neue Body Shaving Serie von NIVEA MEN hilft dir deine Körperrasur schnell und effektiv zu erledigen.